Britta T. and Band

Als Country Music in Europa noch nicht in den Cowboystiefeln, sondern den Kinderschuhen steckte, war die damals 18-jährige Britta bereits Sängerin der österreichischen Formation „Long Trail Country Band“.

Heute, in der Zeit von Shania Twain, hat Country längst die Reservate der Marlboro-Männer verlassen und das Sonnengebiet der „All American Music“ erreicht. Und es zahlt sich aus, dass Britta, Gewinnerin des "Best Female Vocalist of the Year 2014" Awards in Jefferson, Texas (USA)!!, nicht nur ein klassisches Gesangsstudium absolvierte und in aller Offenheit bei Musicals genauso mitwirkte wie sie in Jazz- und Popformationen sang. Inzwischen ist die Lady, bei der man das Etikett „hemmungslos und bühnenerprobt“ durchaus als Kompliment sehen muss, die beliebteste Country-Sängerin ihrer Wahlheimat Schweiz, hat in Nashville zwei Alben aufgenommen, trat mit Glen Frey von den Eagles und beim renommierten Montreux-Festival auf, war in Irland und Frankreich genauso unterwegs wie in Schweden und Italien.

Begleitet wird Britta bei ihren zahlreichen Auftritten von ihrer Nürnberger Band, die ihre Zuverlässigkeit und Flexibilität mehrmals unter Beweis gestellt haben und ihrem aktuellen Album „SOME THINGS I WON’T REGRET“.

Ein echter Geheimtipp für alle, die einen professionellen Act und eine vielseite Sängerin bei einen atmosphärischen Konzertabend genauso wie auf einer schweisstreibenden Party erleben wollen. (Text by Andreas Radlmaier)

Pressetext

Bereits in jungen Jahren hat Britta ihre ersten Bühnenerfahrungen in verschiedenen Musikstilarten gesammelt. Seit ihr Herz aber für die Country Music schlägt geht der Weg steil nach oben und ihre Karriere ist von vielen Highlights geprägt. Unter anderem stand Sie mit John Brack, Billy Ray Cyrus, Glenn Frey (Eagles) und vielen weiteren Country-Größen auf der Bühne.

Mit ihrer Musik, die den aktuellen Nashville-Sound und verstaubten Südstaaten-Rock vermischt mit europäischem Zeitgeist darstellt, kann Britta ihre stimmliche und musikalische Vielfältigkeit unter Beweis stellen. BRITTA T. und ihre Nürnberger Band sind sicher ein Konzertereignis, das durch die natürliche Live-Präsentation und einem überzeugenden Programm einfach jedes Publikum mitreissen muss.

Ihre Musik ist ein Streifzug durch die Jahrzehnte der Country-Musik und ihre Eigenkompositionen sind mittlerweile zu Hits in der Schweizer Szene geworden.

Lassen Sie sich begeistern von einer Frau mit ihrer großartigen Stimme und einer tollen Präsenz.

Musikalischer Werdegang
1985  Long Trail Country Band
1989  Start der Solokarriere
1990  1. Album "Rainbows" prod. von John Brack in Nashville Duo mit Doris Ackermann als Zeus´ Daughters
1991  Tour mit John Brack Tour mit Bjoro Haland (Norwegen)
1992  Baltic Festival (Schweden)
1997  European Country Music Award als "Sängerin"   
1998  Swiss Country Music Award Nominierung als "beste Sängerin"
           2. Album "Knock, knock" (Nashville)
           Tour mit Intermezzo feat. Britta T.
2002  Tour mit Doris Ackermann & Sanna
2006  3. Album "looking back..."
2012  4. Album "Some Things I Won't Regret"
2014  Best Female Vocalist of the Year 2014 Award in Texas, USA

Engagements
Schweiz, Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Dänemark, Schweden und Irland (mit ir. Nr.1 Louise Morrisey)...
zahlreiche Radio- und Fernsehshows in Österreich und der Schweiz (SF2 - Britta solo)

Konzert Highlights
St. Galler Open-Air-Festival
Country Festival Hallenstadion Zürich
Country-Night Gstaad
Jazz-Festival Fribourg
Jazz-Festival Montreux
Country-Festival Silkeborg
International Country-Festival Bad Ischl
Worb BE
Texas Sounds International Country Music Awards Festival in Jefferson, TX (USA)

Die Auszeichnung als bester Schweizer Act bei der ersten Swiss Country Music Award Show kommt gerade rechtzeitig mit ihrem zweiten Album "Knock, Knock", welches ebenfalls in Nashville produziert wurde, aber diesmal von der Firma BMG Ariola (Schweiz) AG unterstützt wird. 1997 vertritt Britta als beliebteste Country-Sängerin der Schweiz unser Land und holt sich den Award in der Kategorie "Sängerin" bei der European Country Music Award - Show in Sinsheim (D).

 

  • 1998 - Die grösste Anerkennung der Schweizer Country-Szene wird Britta durch die Nominierung in der Kategorie "Beste Sängerin" bei den 1. Swiss Country Music Awards zuteil.

 

  • 1990 - Gründung und erfolgreiche Zusammenarbeit im Duo mit Doris Ackermann als "Zeus´ Daughters". Festgehalten in Form von 2 Songs ("On the Run" und "Leave all the Promises") auf Doris´ aktuellem Album "When I come back home".

  • 2002 - Start des Rock- und Blues - Projektes mit Mandy Oberle und Gastmusikern mit dem Namen "Intermezzo feat. Britta T.", womit die beiden auch heute noch rockend durch die Lande ziehen. Siehe unter Link Projekte

 

  • 2003 - Zusammen mit Doris Ackermann und Sanna werden drei Weihnachtstourneen, Auftritte in der Schweiz und eine gemeinsame CD "Voices on Fire" mit grossem Erfolg absolviert.

 

  • 2006 - Erscheint endlich ein neues Album. Wenn auch "nur" ein Sammelwerk mit dem sinnigen Namen "looking back...", das eigens für den deutschen Markt erschienen ist. Ausserdem gibt es für alle, die wenigstens einen neuen Titel erwarten den Bonustrack "Stand by your Man", den Britta mit ihrer langjährigen Band aus Nürnberg, früher bekannt unter dem Namen "TEXAS RADIO", aufgenommen hat.

  • 2012 - "Some Things I Won't Regret" - ein Album, das Britta mit ihrer Live-Band eingespielt hat, wird im Dezember 2012 veröffentlicht.

  • 2014 - Britta gewinnt in Jefferson, Texas (USA) den Award "Best Female Vocalist of the Year 2014" beim Texas Sounds International Country Music Awards Festival!

Biografie